Content Banner

Fakten

Anzeige endet

14.06.2018

Anstellungsart

Vollzeit

Art der Bewerbung

per Email
per Post

Form der Bewerbung

vollständige Bewerbung

Kontakt

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie
Rheingaustraße 186
65203 Wiesbaden

Einsatzort:

Wiesbaden

Bei Rückfragen

Silke Glöckner
06116939451

Link zur Homepage


Visits

120

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

14.05.2018
Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie - Wiesbaden
Geologie

Aufgaben

Böden bilden die Lebensgrundlage für Pflanzen, Tiere und Menschen. Weiterhin tragen intakte Böden zum Schutz des Grundwassers vor Schadstoffeinträgen bei. Sind Böden durch Schadstoffeinträge nachteilig verändert, wie es beispielsweise bei Altlasten der Fall ist, gilt es, verunreinigte Flächen zu revitalisieren, sie für den Menschen wieder nutzbar zu machen und die Funktionen des Bodens zu sichern. Die Bearbeitung von Altlasten und anderen schädlichen Bodenveränderungen ist somit ein wichtiger Beitrag zur nachhaltigen Sicherung der Funktionen des Bodens, zum Gewässerschutz und zur Abwehr von Gefahren für Menschen und Umwelt.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:
• Erstellung von Gutachten und Stellungnahmen in den Bereichen Altlasten und Vorsorgender Bodenschutz
• Beratung der Bodenschutzbehörden nach § 17 Hessisches Altlasten- und Bodenschutzgesetz
• projektbezogene Bearbeitung zur Beurteilung des stofflichen Zustandes von potenziellen Belastungsgebieten (Art, Umfang und Verlagerung von Schadstoffen)
• Erarbeitung von Arbeitshilfen und Leitfäden zu stofflichen Aspekten im Bodenschutz
• pfadspezifische Betrachtung von Bodenbelastungen durch Schadstoffe
• Stellungnahmen zu Trägern öffentlicher Belange im Bereich Vorsorgender Bodenschutz

Qualifikation

• ein abgeschlossenes natur- oder umweltwissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/ Master/ Universität/ TU/ TH) mit den Schwerpunkten Altlasten und Bodenkunde
• weitreichende Kenntnisse in der Bodenkunde und in der Altlastenbearbeitung
• sehr gute Kenntnisse über das Verhalten von Schadstoffen in Böden
• Kenntnisse im Bodenschutzrecht und angrenzender Rechtsbereiche
• gute Kenntnisse in der Nutzung von Bürokommunikationssoftware und in der Verarbeitung und Visualisierung von Fachdaten
• hohe Team- und Organisationsfähigkeit
• Bereitschaft zur Geländearbeit
• Führerschein Klasse B (alt 3)

Benefits

Menschen mit Behinderungen und ihnen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung bevorzugt be-rücksichtigt. Bitte legen Sie Ihrer Bewerbung einen entsprechenden Nachweis bei.
Wir begrüßen Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, Behinderung, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.
Das HLNUG ist aufgrund seines besonderen Engagements zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit dem „Gütesiegel Familienfreundlicher Arbeitgeber“ des Landes Hessen zertifiziert.
Im Jahr 2018 können Sie den öffentlichen Personennahverkehr in Hessen mit dem sogenannten „Landesticket“ kostenlos nutzen.

Weitere Angaben

Sprachkenntnisse:
Beginn: ab sofort
Dauer: unbefristet
Vergütung: E 13 TV-H
Anzahl der Plätze: 1

Angaben zum Unternehmen

Unternehmensbeschreibung
Das HLNUG ist eine technisch-wissenschaftliche Umweltbehörde im Geschäftsbereich des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV) mit Standorten in Wiesbaden, Gießen, Darmstadt und Kassel. Fachleute verschiedener Disziplinen arbeiten an der Untersuchung und Bewertung der wesentlichen Medien unserer Umwelt - Naturschutz, Wasser, Boden und Luft. Es werden Daten und Informationen zum Zustand und zur Veränderung der Umweltmedien erfasst und gesammelt, aufbereitet, bewertet und öffentlich zugänglich gemacht. Aus den Daten werden Konzepte, Handlungsempfehlungen und Gutachten erstellt.

Unternehmensgröße
251-500 Mitarbeiter

Branchen
Wirtschafts- und Arbeitgeberverbände

Logo von Berufsstart