Content Banner

Fakten

Anzeige endet

05.03.2019

Anstellungsart

Teilzeit / 20 Std.

Art der Bewerbung

per Email
per Post

Form der Bewerbung

vollständige Bewerbung

Kontakt

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie
Rheingaustr. 186
65203 Wiesbaden

Einsatzort:

Wiesbaden

Bei Rückfragen

Doris Meyer
0611-6939522

Link zur Homepage

Visits

83
Stelle ist vorerst befristet gem. § 14 Abs. 1 Nr. 3 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) bis zum 31.03.2020 mit 50 , d.h. 20 Stunden wöchentlich, der regelmäßigen Arbeitszeit zu besetzen.

wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (div.)

05.02.2019
Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie - Wiesbaden
Chemie, Bio- und Geowissenschaft, Mineralogie, Geologie

Aufgaben

Der Fachbereich Rohstoffgeologie hat die Aufgabe, nutzbare Anreicherungen mineralischer Rohstoffe, so genannte Lagerstätten, zu erkunden, zu bewerten und darzustellen. Dazu müssen die betreffenden Gesteinseinheiten mit geologischen, mineralogischen und geochemischen Verfahren wissenschaftlich untersucht, bearbeitet und interpretiert werden. Die Ergebnisse sollen zur Unterstützung von Entscheidungsprozessen, u. a. bei Planungs- und Genehmigungsverfahren, dienen.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:
•Aufnahme von Kern- und Spülbohrungen
•Geologische und rohstoffgeologische Kartierung und Probenahme
•Aufnahme temporärer Aufschlüsse
•Bearbeitung magmatischer und metamorpher Gesteine
•Polarisationsmikroskopische Untersuchungen der Gesteine
•Mineralogische und geochemische Untersuchungen und deren Auswertung
•Interpretation und Dokumentation der Ergebnisse
•Fortentwicklung der Geochemiedatenbank
•Betreuung der petrographischen Sammlung
Für Fragen zum Aufgabengebiet und dem Dezernat G4 steht Ihnen Herr Dr. Johann-Gerhard Fritsche, Tel.: 0611-6939-917, gerne zur Verfügung. Das Verfahren wird betreut durch Frau Doris Meyer, Tel.: 0611-6939-522.

Qualifikation

Vorausgesetzt werden:
•ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/ Master/ Universität/ TU/ TH) der Geologie, der Mineralogie oder der Geowissenschaften oder ein vergleichbarer Abschluss.
•Fundierte Kenntnisse der Mineralogie, Petrographie und Geochemie
•Fundierte Kenntnisse in der Dünnschliff-Mikroskopie mittels Polarisationsmikroskop
•Erfahrung in der Ansprache und stratigraphischen Einstufung von Gesteinen sowie der geologischen und rohstoffgeologischen Kartierung
•Eignung zum Außendienst, physische Belastbarkeit (Geländearbeit)
•Führerschein (Klasse 3 alt oder B)
Erwünscht sind:
•gute Kenntnisse der Geologie von Hessen
•gute Kenntnisse in der Nutzung von Bürokommunikationssoftware und in der Verarbeitung und Visualisierung von Fachdaten (z.B. ArcGIS)
•hohe Team- und Organisationsfähigkeit, selbstständiges Arbeiten sowie große Sorgfalt und hohes Verantwortungsbewusstsein

Benefits

Das HLNUG ist aufgrund seines besonderen Engagements zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit dem „Gütesiegel Familienfreundlicher Arbeitgeber“ des Landes Hessen zertifiziert.
Im Jahr 2019 können Sie den öffentlichen Personennahverkehr in Hessen mit dem sogenannten „Landesticket“ kostenlos nutzen.

Weitere Angaben

Sprachkenntnisse:
Beginn:
Dauer:
Vergütung:
Anzahl der Plätze:

Angaben zum Unternehmen

Unternehmensbeschreibung
Öffentlicher Dienst

Unternehmensgröße
251-500 Mitarbeiter

Branchen
Wirtschafts- und Arbeitgeberverbände

Logo von Berufsstart