Content Banner

Fakten

Anzeige endet

11.07.2019

Anstellungsart

Vollzeit

Art der Bewerbung

per Email
per Post

Form der Bewerbung

vollständige Bewerbung

Kontakt

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie
Rheingaustr. 186
65203 Wiesbaden

Einsatzort:

Kassel

Bei Rückfragen

Doris Meyer
0611-6939522

Link zur Homepage


Visits

10
Im Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie in der Abteilung Immissions- und Strahlenschutz - Dienststelle Kassel - ist sofort die Stelle eines wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d) als Qualitätsmanagementbeauftragter zu besetzen

eines / einer wissenschaftlichen Mitarbeiters/in (m/w/d)

11.06.2019
Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie - Kassel
Physik, Chemie

Aufgaben

Die Abteilung „Immissions- und Strahlenschutz“ mit derzeit 108 Beschäftigten an drei Standorten untergliedert sich in fünf Dezernate, welche die Fachthemen Klimawandel und Anpassung, Luftreinhaltung im Bereich der Emissionen und Immissionen, Anlagen, sowie Lärm, Erschütterungen, Abfall und Strahlenschutz abdecken. Die vielfältigen Messaufgaben erfordern eine umfangreiche Qualitätssicherung, die in Teilen bereits akkreditiert ist.
Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:
Die Wahrnehmung der Aufgaben einer /eines Qualitätsmanagementbeauftragten für die Abteilung „Immission- und Strahlenschutz“, umfasst insbesondere
•Betreuung der bereits akkreditierten Bereiche
•Begleitung der Einführung eines Qualitätsmanagementsystems in zwei Dezernaten
•Vereinheitlichung und Vereinfachung existierender Prozesse
•Unterstützung der Fachdezernate bei der anwendungsspezifischen Qualitätssicherung
•Durchführung von internen Audits in allen Bereichen
•Sicherstellung einheitlicher Standard Operating Procedures (SOP)
•Pflege des QM-Handbuches
•Administration und Weiterentwicklung des QMS-Sharepoint
•Ansprechpartner/in für die Deutsche Akkreditierungsstelle
•Erstellung von QS-Managementberichten
Für Fragen zum Aufgabengebiet und dem der Abteilung I steht Ihnen Herr. Dr. Allinger Tel.: 0561-2000-108, ger-ne zur Verfügung. Das Verfahren wird betreut durch Frau Doris Meyer, Tel.: 0611-.6939-522.

Qualifikation

Vorausgesetzt werden:
•Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/ Master/ Universität/ TU/ TH) der Chemie oder Physik oder ein vergleichbares Studium mit dem Schwerpunkt Messtechnik oder Qualitätssicherung
•Erfahrung in der Anwendung von Verfahren zur Qualitätssicherung
•Sehr gute Kenntnisse im Bereich der MS Office-Produkte, Erfahrung mit Sharepoints und Datenbanken
•Gute Kenntnisse der chemischen Analysetechniken und der Messmethoden
•Grundlegende Programmierkenntnisse
•Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift 
Wünschenswert sind:
•Kenntnisse der Normen zur Qualitätssicherung
•Kenntnisse von Labormanagementsystemen
•Erfahrungen in der Analyse und Optimierung von Prozessen
•Ausgeprägte Sozialkompetenz, insbesondere Teamfähigkeit
•Selbstständige Arbeitsweise
Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen (TV-H). Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich, jedoch muss sichergestellt werden, dass die Position in vollem Umfang besetzt wird.
Näheres auf unserer Homepage

Benefits

Das HLNUG ist aufgrund seines besonderen Engagements zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit dem „Gütesiegel Familienfreundlicher Arbeitgeber“ des Landes Hessen zertifiziert.
Derzeit können Sie den öffentlichen Personennahverkehr in Hessen mit dem sogenannten „Landesticket“ kostenlos nutzen.

Weitere Angaben

Sprachkenntnisse:
Beginn: 01.10.2019
Dauer: unbefristet
Vergütung: E 13 TV-H
Anzahl der Plätze: 1

Angaben zum Unternehmen

Unternehmensbeschreibung
Öffentlicher Dienst

Unternehmensgröße
251-500 Mitarbeiter

Branchen
Wirtschafts- und Arbeitgeberverbände

Logo von Berufsstart